Le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg Administration de l'Enregistrement et des Domaines
  Recherche
 x Recherche avancée
  Home | Nouveautés | Newsletter | FAQ | Liens | Vos réactions | Contact Aide | Index | A propos du site
 Découvrez l'Administration de l'enregistrement et des domaines sur Facebook
      ImprimerEnvoyer à

> home > VAT Refund LU > VAT Refund LU > Inhaltsverzeichnis > Dashboard der Anträge zur Änderung des Pro-rata-Satzes

Dashboard der Anträge zur Änderung des Pro-rata-Satzes

Vers le niveau supérieur

A) Allgemeines

Der Bildschirm dient

  • der Eingabe und Einreichung eines Antrags zur Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs auf Grundlage von Artikel 13 der Richtlinie 2008/9/EG;

  • der Anzeige einer Tabelle mit den ausgewählten Anträgen zur Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs, mit Angabe des Status dieser Anträge.


B) Einschränkungen

  • Grundsätzlich ist der Antrag auf Anpassung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs an alle Mitgliedstaaten zu schicken, die Ihre Erstattungsanträge für den betreffenden Zeitraum erhalten haben.

    Das System lässt jedoch nur den Versand eines einzigen Antrags pro Mitgliedstaat zu, um die Verfolgung der Anträge nach Mitgliedstaat der Erstattung zu vereinfachen. Es müssen daher Anpassungsanträge in der Anzahl der Mitgliedstaaten, die von der Anpassung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs betroffen sind, erstellt werden.

  • Die gesetzliche Grundlage für die Berücksichtigung und die Auslegung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs kann in den einzelnen Mitgliedstaaten der Erstattung verschieden sein.


C) Neuer Antrag für die Anpassung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs

Der Pro-rata-Satz des Vorsteuerabzugs wird in Form der folgenden Ganzzahlen, ausgedrückt in %, angegeben:

  • Wert zwischen 1 und 99 (teilweiser Abzug)

  • 100 (vollständiger Abzug)

Für die Eingabe eines Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs von 0% (keine abziehbare Mehrwertsteuer) müssen die betreffenden Erstattungsanträge aufgehoben werden.

Der Pro-rata-Satz des Vorsteuerabzugs ist unabhängig von dem für den Gegenstand oder die Dienstleistung geltenden Mehrwertsteuersatz.

Der Antrag auf Anpassung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs wird gleichzeitig ausgefüllt und eingereicht. Achten Sie daher bei der Eingabe der Daten unbedingt darauf, dass diese korrekt sind.

Es müssen Anträge in der Anzahl der Mitgliedstaaten, die von der Anpassung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs betroffen sind, erstellt werden.


D) Pro-rata-Satz des Vorsteuerabzugs ändern

Es ist nicht möglich, einen eingereichten Antrag auf Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs zu ändern.

Im Falle einer weiteren Änderung des Satzes oder bei einem Eingabefehler im vorhergehenden Anpassungsantrag muss ein neuer Anpassungsantrag mit den berichtigten Daten eingereicht werden.


E) Status eines Antrags zur Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs

Im Gegensatz zu den Erstattungsanträgen gibt es bei den Anträgen zur Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs nur die Statusangaben Eingereicht, Übermittlung verweigert und An MS-REF übermittelt.

Somit können die vom Mitgliedstaat der Erstattung erhaltenen Informationen zu einem Antrag zur Änderung des Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs der Erstattung nur eingesehen werden, indem die Einzelheiten zu dem Antrag aufgerufen werden.


F) Verwandte Informationen


G) Fachbezogene Informationen


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diese Hilfe bezieht sich auf das Portal VAT Refund ab der Version 8.0.

Version dieser Seite: 2017-04-20-18



Haut de page

Copyright © Administration de l'Enregistrement et des Domaines Aspects légaux | Contact